ASGER JORN. DIE JAHRE IN ITALIEN (1954–1973)
Ursula Lehmann-Brockhaus

Mit einem Vorwort von Carla Schulz-Hoffmann
Herausgegeben von der Stiftung van de Loo
Campisano, Rom, 2021
239 Seiten mit zahlreichen Abbildungen 

Verkaufspreis 50,- EUR

Das Buch kann über die Galerie van de Loo Projekte und die Stiftung bezogen werden.



GUSTAV KLUGE: DRUCKSTÖCKE 1983–2018

Ausstellungskatalog, hrsg. vom Kunstmuseum Reutlingen, dem Horst-Janssen Museum Oldenburg und dem Museum Lothar Fischer Neumarkt i.d. OPf.

Werkverzeichnis erarbeitet von Maren Keß-Hälbig Texte (dt.) von Günther Gercken, Hans Werner Schmidt
208 S. mit 172 farbigen Abbildungen Format 31 x 23, Hardcover

Erschienen in der Snoeck Verlagsgesellschaft mbH Köln, 2018
 

Verkaufspreis € 30,-
Das Buch kann über die Galerie van de Loo Projekte und die Stiftung bezogen werden.



HELMUT STURM - Spielfelder der Wirklichkeit

Hg. Katharina Sturm, Ute Stuffer, Pia Dornacher, Lisa Felicitas Mattheis
Gefördert durch die Stiftung van de Loo

Ausstellungskatalog erschienen anlässlich der Ausstellungen HELMUT STURM
Spielfelder der Wirklichkeit

Emden | Kunsthalle in Emden
Stadt Neumarkt In Der Oberpfalz | Museum Lothar Fischer
Ravensburg | Kunstmuseum Ravensburg
 

Erschienen im Hirmer Verlag, 2020

Verkaufspreis € 39,90,-
Das Buch kann über die Galerie van de Loo Projekte und die Stiftung bezogen werden.



 UWE LAUSEN. Übermorgen bin ich tot

Selima Niggl in der von Axel Heil hrsg. Reihe the future of the past, Bd. 7, Verlag Walther König, Köln 2021

21,7 x 31,6 cm. 352 S. mit 390 meist farb., teils ganzseit. Abb., Ausst.verz., Bibliographie, Index, gebunden.

 

Uwe Lausen, das "Wunderkind", der früh erfolgreiche, durch Drogen "ruinierte" und durch Selbstmord "geadelte" Künstler, scheint dem Klischee des tragisch gescheiterten Genies zu entsprechen. Aber so publikumswirksam eine solche Etikettierung auch sein mag, so wenig hilfreich ist sie bei der Auseinandersetzung mit dem Werk und dem Denken des Künstlers, der als Mitglied der Situationistischen Internationale stets bestens informiert war. Wer mehr über das vielfältige Werk und die schillernde Persönlichkeit Lausens erfahren will, dem sei diese akribisch recherchierte und reich bebilderte Monographie ans Herz gelegt, die zeigt, warum gerade Lausen zu einem "Artists' artist" geworden ist, dessen Werke ebenso wie seine scheinbar kompromisslose Haltung Künstlerinnen und Künstler bis heute faszinieren.

Verkaufspreis € 68,-
Das Buch kann über die Galerie van de Loo Projekte und die Stiftung bezogen werden.


JUNG UND WILD. DIE 1980ER JAHRE IN MÜNCHEN

HM Bachmayer | Dietrich Bartscht | Miriam Cahn | Gunter Damisch | Martin Disler | Franz Hitzler | Leiko Ikemura | Siegfried Kaden | Gustav Kluge | Max Neumann | Helmut Sturm

Ausstellungskatalog erschienen anlässlich der Ausstellung "Jung und Wild. Die 1980er Jahre in München" in der Akademie der Schönen Künste, München
Herausgegeben von Marie-José van de Loo und Selima Niggl, 2017 

27,5 cm x 21,2 cm, Hardcover, 71 Seiten mit zahlreichen Abbildungen und einem Text von Selima Niggl 

Verkaufspreis € 23,-
Das Buch kann über die Galerie van de Loo Projekte und die Stiftung bezogen werden.